Lehren und Lernen

 

Pädagogische Leitidee

 

Wir wissen, dass LERNEN nur statt findet, wenn das Kind aktiv wird.

Wir wollen, Kinder für ein eigenständiges Lernen motivieren:

 

Die Lehrkraft

  • beobachtet und unterstützt LERNEN.

  • regt Lernreflektionen an.

  • bietet Lernmodelle an.

 

Das Kind

  • lernt durch Verstehen.

  • nutzt Informationsquellen.

  • reflektiert seine Lern- und Arbeitstechniken.

  • entwickelt Strategien in spezifischen Sachbereichen.

 

Wir können, die dafür notwendige positive und anregende Lernatmosphäre bieten.

 

Alles, was ein Kind lernt, lernt es selbst – oder gar nicht. Wir können dem Kind beim Lernen helfen, es anregen und motivieren, aber wir können den Lernerfolg nicht anordnen und nicht garantieren. Jedes Kind hat seine persönlichen Stärken und Schwächen, seine Vorlieben und Abneigungen, seine guten und schlechten Tage. Ein Unterricht, der dem Kind ein Optimum an Entwicklungs- und Lernchancen bieten will, muss daher ein individualisierender sein. Aus diesem Grund setzen wir auf die Erziehung zur Selbstständigkeit, realisiert durch den Werkstattunterricht mit Wochenplänen, Lernen mit einem Partner und in Gruppen und wollen den jahrgangsübergreifenden Unterricht erneut auf den Prüfstand nehmen, um für das nächste Schuljahr ein Konzept zu erstellen, das sowohl den Einzelnen als auch die Gemeinschaft berücksichtigt und den Prinzipien des eigenverantwortlichen, selbstbewussten und selbstständigen Lernens gerecht wird.